Gespa-aktuell

Por la vida!

Der mesoamerikanische Biokorridor erstreckt sich von Mexiko bis Panama und zählt zu den artenreichsten Gebieten weltweit. Seine tropischen Regenwälder sind Lebensraum zahlreicher vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenspezies. Seit 2000 gehören die Entwaldungsraten in Honduras, Guatemala und Nicaragua weltweit zu den höchsten überhaupt. Die Gespa e. V. unterstützt seit Jahren honduranische Umweltorganisationen im Schutz der Naturwälder des Landes.

Patenschaft für eine Meeresschildkröte

Ab 2017 startet die Gespa e. V. in Kooperation mit der honduranischen Umweltorganisation CODDEFFAGOLF im Golf von Fonseca ein dreijähriges Klimaschutzprojekt, kofinanziert durch das Bundesministerum für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Darüber hinaus soll eine aktive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an dem Schutzprojekt gefördert werden. Patenschaften für Meeresschildkröten kommen den Fischerfamilien zugute und helfen, die Konsequenzen des Klimawandels in den Mangrovengebieten des Golf von Fonseca im Süden Honduras abzuschwächen.

Weitere Informationen unter Patenschaft

Spendenbotton: 

 


 

GreenCut-Jugend filmt biologische Vielfalt ist ein Umweltbildungs- und Kommunikationsprojekt für junge Menschen.

Die Gespa e.V. wird über einen Zeitraum von drei Jahren (Projektbeginn Juni 2015) bundesweit insgesamt 15 Filmbeiträge in ausgewählten Schutzgebieten in Zusammenarbeit mit Jugendlichen erstellen, die das Thema biologische Vielfalt von verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit beleuchten.


Hier können Sie für das Projekt spenden:

Hilfsprojekt GreenCut - Jugend filmt biologische Vielfalt